Der Bataillonskommandant
Beauftragt von Verteidigungsminister Günther Platter hat mit Juni 2006 der Milizoffizier Oberstleutnant (nunmehr Oberst) Bernd Kranister die Führung über das neu gegründete Jägerbataillon Niederösterreich übernommen. In seinem Zivilberuf ist Kranister für den Aufbau der EVN in Mazedonien verantwortlich.
Seine Ziele als Kommandant sind
– durch regelmäßige Übungen und Ausbildungsmaßnahmen die Einsatzfähigkeit des Milizbataillons zu gewährleisten,
– durch die Gewinnung von Partnern aus der Wirtschaft eine funktionierende Basis für diese Maßnahmen zu schaffen und
– durch eine gezielte Kontaktaufnahme mit den Zielgruppen in Niederösterreich das Verständnis für die Landesverteidigung samt Milizsystem in der Öffentlichkeit wieder zu etablieren.

Beauftragt von Verteidigungsminister Mag. Hans-Peter DOSKOZIL hat mit März 2016 der Milizoffizier Oberstleutnant Ing. Hermann BRACHER die Führung über das Jägerbataillon Niederösterreich übernommen. In seinem Zivilberuf ist Obstlt BRACHER Bundeskellereiinspektor im Bundesministerium für Land- und Forstwirtschaft, Umwelt und Wasserwirtschaft.

Hermann Bracher

Seine Ziele als Kommandant sind

  • durch regelmäßige Übungen und Ausbildungsmaßnahmen die Einsatzfähigkeit des Milizbataillons zu gewährleisten,
  • Modernisierung und Erhöhung des Ausrüstungstandes,
  • Durchführung von Übungen mit Fülltruppe,
  • Rahmenbedingungen zu schaffen, dass durch die Teilnahme an Übungen der Milizsoldat keinen Nachteil im beruflichen Leben hat.

Schreibe einen Kommentar

Senden