»Traditionspflege
»Ehrensignalhorn (1849)
»Standarte (1965)
»Standartenbänder
»Ehrentrompete (1968)
»Kopaljäger-Marsch
»Parma Retraite
»Kopaljäger-Lieder
»Traditionsjournal

Traditionspflege bei den Kopaljägern

Rechtliche Grundlagen der Traditionsfolge und -pflege

k.(u.)k. (niederösterreichisches) Feld-Jäger-Bataillon Kopal Nr. 10

Aufgrund allerhöchster Genehmigung war dem » Ehrensignalhorn des Feld-Jäger-Bataillon Nr. 10 die gleiche Ehrenbezeugung wie einer Fahne zu leisten.[1]

Aufgrund allerhöchster Genehmigung vom 23. Februar 1913 hatte das Feld-Jäger-Bataillon Nr. 10 den Namen "Kopal" auf immerwährende Zeit zu führen[2].

Niederösterreichisches Kraftfahrjägerbataillon Kopal Nr 3.

Bereits als Niederösterreichisches Feldjägerbataillon zu Rad Nr. 3 übernahm das Bataillon die Tradition der Kopaljäger. Im Jahr 1923 wurde dem Feldjägerbataillon Nr. 3 die Traditionspflege der Kopaljäger auch offiziell zugewiesen. Im Jahr 1928 erhielt das Bataillon das Recht den Namen "Kopal" zu führen[3].

Panzergrenadierbataillon (Ausb) 11

Dem Panzergrenadierbataillon (Ausb) 11 wurde mit VBl. 199/67 ("Traditionserlass 1967") das Feld-Jäger-Bataillon Kopal Nr. 10 und das niederösterreichische Kraftfahrjägerbataillon Kopal Nr 3 zugewiesen.

Jägerbataillon 11

Das Jägerbataillon 11 übernahm während der organisatorischen Umbenennung die Tradition der Kopaljäger ebenso wie die Feldzeichen (» Standarte mit » Standartenbändern und » Ehrentrompete der Stadt Langenlois) des Panzergrenadierbataillon(Ausb) 11.

Jägerbataillon NIEDERÖSTERREICH-KOPAL

Gemäß Erlass des Bundesministeriums für Landesverteidigung (und Sport), GZ. S93583/16-EFü/2012 ("Traditionserlass 2012"), wurde die Traditionsfolge des Jägerbataillon Niederösterreich als Kopaljäger bestätigt.

Zusätzlich wurden 2012 vom Jägerbataillon Niederösterreich als Traditionstruppenkörper zum » k.u.k. Feld-Jägerbataillon Kopal Nr 10 und dem » niederösterreichischen Kraftfahr-Jägerbataillon Kopal Nr 3 die Vorgängerbataillone » Panzergrenadierbataillon(Ausb) 11 sowie » Jägerbataillon 10(12) und » Jägerbataillon 11 der 2. Republik als organisatorische und personelle Basis des Jägerbataillons NIEDERÖSTERREICH - KOPAL offiziell in die Traditionsfolge aufgenommen.

Traditionsnamenzusatz - KOPAL

Gemäß Erlass des Bundesministeriums für Landesverteidigung (und Sport), GZ. S93583/21-EFü/2012 vom 07.05. 2012, in Verbindung mit der Zustimmung des Bundesministers, GZ. S90000/209-KBM/2012 vom 04.05.2012, wurde dem Jägerbataillon NIEDERÖSTERREICH der Traditionsnamenszusatz "KOPAL" genehmigt und im Rahmen des Bataillonsgedenktages am 10. Juni 2012 feierlich verliehen.

Traditionselemente gemäß Erlass

Bataillonsgedenktag: 10. Juni (» 1848 - Sturm auf den MONTE BERICO bei VICENZA/IT )

Traditionsmarsch: Kopaljäger-Marsch (» von Johann HOLZINGER)

 

Go to Top of Page    www.kopaljaeger.at - Impressum © 2006 - 2017    Go to Top of Page