Den 170. Todestag seines Namensgründers am 17.06.2018 nahm das Jägerbataillon Niederösterreich ‒ Kopal zum Anlass, ihn am 23.06.2018 in Sankt Pölten mit einem Traditionstag zu ehren. Wie schon im Jahr davor waren neben den Bataillonsagehörigen ihre Familien und Freunde herzlich zur Teilnahme eingeladen.

Das Programm startete am Schießplatz Völtendorf mit einem Scharfschießwettbewerb mit StG77 und P80 von 09:00 bis 13:00, bei dem 113 Schützen begrüßt werden konnten. Parallel dazu konnten sie sich mit Pfeil und Bogen versuchen. Außerdem verköstigte die Truppenküche die Anwesenden von 11:30 bis 13:00 aus der Gulaschkanone. Von 13:00 bis 14:00 gedachten die Teilnehmer am Grabmal Kopals an die Historie unseres Infanterieverbandes. Auch der Militärkommandant Niederösterreichs Brigadier Martin Jawurek ließ es sich nicht nehmen, persönlich seine Worte an die Teilnehmenden zu richten.

Nach der Rückkehr zum Schießplatz nahm der Bataillonskommandant Oberst Hermann Bracher die Siegerehrung für das Scharfschießen vor. Es wurden die jeweils drei bestplatzierten Schützen der fünf Kategorien „Damen“, „Herren“, „Zivil“, „Militär“ und „Gesamt“ geehrt. Wie schon 2017 dominierte auch in diesem Jahr eine Schützin das Geschehen. Frau Nicole Engber gewann mit 188 erzielten Punkten nicht nur die Damen-, sondern auch die Zivil- und Gesamtwertung. Wir gratulieren ihr sehr herzlich zu diesem Erfolg. Alle weiteren Platzierungen findet man unter Schießergebnisse 2018.

Karl von Kopal ruft

Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Senden