Derzeit übt das Jägerbataillon NÖ ‒ Kopal in Allentsteig mit über 500 Milizsoldaten. Ein Ziel der Übung ist das Auffrischen und Vertiefen des Umgangs mit der Pistole 80 im scharfen Schuss. Dazu werden von den Soldaten von 18. bis 21. September eine Reihe von Aufgaben geschossen. Im Vorfeld wird ein besonders großer Wert auf die Schulung zum sicheren Umgang mit der Waffe gelegt. Auch mit angelegter ABC-Schutzmaske musste das eine oder andere Ziel getroffen werden. Wesentlich für eine gute Trefferquote war die Einweisung im Vorfeld. Dabei wurde die richtige Körperhaltung  und das korrekte Umfassen der Waffe genau erklärt.

Bilder oben (v.l.): scharfer Schuss mit der Pistole auf im Vorfeld festgelegte Ziele. Aufmagazinieren.

 

Bilder oben (v.l.): „Trockentraining“ mit der Pistole. Auf geht’s zum scharfen Schuss.

Bilder oben (v.l.): Eine Einheit im zugewiesenen Aufenthaltsbereich. Die Sanis begleiteten das Schießen.

Bilder oben (v.l.): Patronenausgabe. Bataillonskommandant Obst Hermann Bracher (2.v.l.) vor dem Schießen.

 

Bilder oben: Einweisung in das Schießen und Schuss.

Das Jägerbataillon NÖ ‒ Kopal schießt scharf
Markiert in:                         

Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Senden