Erstmalig in der Geschichte des Jägerbataillons NÖ – Kopal wurden die zivilen Arbeitgeber seiner Milizsoldaten am 21. September zu einem Besuchertag in Allentsteig eingeladen. Dabei hatten sie die Gelegenheit zu sehen, was ihre Mitarbeiter leisten, wenn sie nicht ihrem regulären Job nachgehen. Die Begegnung dreier Milizsoldaten mit ihren Vorgesetzten konnten sogar bildlich eingefangen werden.

Bild oben: Eintreffen der Besucher im Schloss Allentsteig

Nachdem sich alle Besucher im Schloss Allentsteig eingefunden hatten, ließen es sich Niederösterreichs Militärkommandant Brigadir Martin Jawurek und Bataillonskommandant Oberst Hermann Bracher nicht nehmen, die Besucher persönlich zu begrüßen. Danach wies Oberstleutnant Martin Zeiml die Gäste in den Truppenübungsplatz Allentsteig ein.

Bild oben: Oberstleutnant Martin Zeiml weist die Besucher in den Truppenübungsplatz Allentsteig ein

Die anschließende Besichtigung des Truppenübungsplatzes begann mit einem besonderen Zuckerl. Auf einer Schießanlage durften die Arbeitgeber selbst unter fachkundiger Anleitung einige Schüsse auf die Zielscheiben abgeben.

Bild oben: Oberstleutnant Martin Zeiml weist die Besucher am Schießplatz ein

Einer der Schützen tat sich mit einer Trefferrate von 100% besonders hervor. DI Walter Langer, der Abteilungsleiter von Major Günter Fahrnberger bei T-Mobile Austria, bugsierte alle fünf Schüsse exakt ins Ziel.

Bild oben: Major Günter Fahrnberger erklärt seinem Vorgesetzten DI Walter Langer (T-Mobile Austria) die Handhaltung der P80

Während dem Genuss eines leckeren Chili aus der Küche der Kopaljäger in der urbanen Trainingsanlage Steinbach wurde den Gästen der Einsatz der Miliz bei Demonstrationen vorgeführt.

Bild oben links: Fleißige Helferlein, Bild oben rechts: Mittagessen hautnah am Geschehen

Hier kam es zu zwei weiteren Begegnungen von Milizsoldaten mit ihren Vorgesetzten.

Bild oben links: Ing. Werner Bucek (Erste Bank) mit Oberleutnant Andreas Mayerhofer-Bollek (l.), Bild oben rechts: Karl Geiblinger und Franz Heimberger (Steyr-Mannlicher) mit Harald Heindler (l.).

Den Arbeitgebern wurden weitere Übungsszenarien wie die Festnahme einer Person oder das Suchen nach Autobomben vorgeführt.

Bild oben: Gruppenfoto im Camp Mannshalm

Zuguterletzt ging es zu einem Abschiedstrunk zurück in das Schloss Allentsteig, wo jedem Besucher ein Goodiebag und eine eigens gestaltete Besucherurkunde überreicht wurde.

Bild oben links: Abschiedsfoto vor Schloss Allentsteig, Bild oben rechts: Bataillonskommandant Oberst Hermann Bracher (l.) verabschiedet die Besucher

 

Gelungene Premiere: der Besuchertag der Arbeitgeber beim Jägerbataillon NÖ – Kopal

Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Senden