Unter dem Thema „Strukturierte Gruppe“ trafen von 03. bis 04.05.2019 13 Stabsmitglieder des Jägerbataillon Niederösterreich ‒ Kopal auf einer militärischen Liegenschaft in Wien Breitensee zusammen. Trotz der mittlerweile guten elektronischen Vernetzung des Stabes sind Präsenzphasen für wirksame Entscheidungen unabdingbar. Aus ökonomischen Gründen wurde erstmalig Wien als Besprechungsort gewählt, da die Mehrheit der Anwesenden aus Wien und Umgebung anreisten.

Das Hauptthema der zweitägigen Veranstaltung war die Aktualisierung der mittlerweile sieben Jahre alten Geschäftsordnung, die spezifische Umsetzung der Dienstvorschrift „Stabsdienst im kleinen Verband“ für das Jägerbataillon Niederösterreich ‒ Kopal. Dazu synchronisierte Major Bernhard Mascherbauer, stellvertretender Kommandant der beiden Jägerbataillone Niederösterreich – Kopal und 12, die Teilnehmer hinsichtlich der in der Dienstvorschrift enthaltenen Prozesse.

Weiters koordinierten die Offiziere die weiteren Präsenzphasen des heurigen Jahres, die vor allem die folgenden öffentlichkeitsrelevanten Vorhaben betreffen.

  • Milizschießen am 25.05.2019
  • Tag der Miliz am 15.06.2019
  • Milizstand bei der Wieselburger Messe, die von 27. bis 30.06.2019 stattfindet
  • Mitwirken beim Wachauer Volksfest, das von 22.08. bis 01.09.2019 läuft

Auch definierten sie die Termine und Inhalte heuriger Fortbildungen. Ein Ausblick bis zur nächsten, im ersten Quartal 2021 geplanten BWÜ (Beorderte WaffenÜbung) rundete die Terminplanung ab.

Der aktuelle Terminkalender ist stets auf der Startseite des Verbandes abgebildet. Für Details sei auf den Milizarbeitskalender unter der Rubrik Dokumente verwiesen.

Der Bataillonsstab tagt

Schreibe einen Kommentar

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.

Senden